Issue | Prominenter Platz für eine geerbte Stereoanlage und Altar für die geliebten Vinyls

Wenn Musik im Mittelpunkt steht, dann sollte das auch für alle Stereoanlagen gelten. Schön, Musik zu hören. Aber warum nicht auch sehen? Aus dieser Überlegung heraus, sollte eine Stereoanlage aus ihrer Versenkung auf einem Fensterbrett hinter einer Couch hervorgeholt werden, um ihr endlich den verdienten Platz zu geben. Die Toplader Kompaktanlage (Crown Music Center shc-5500) bringt schon viele Features für den großen Auftritt mit sich. Edles Gehäuse in Holzoptik mit klaren und schmalen Linien, Radiotuner und EQ mit gelber Hintergrundbeleuchtung, ein gelagerter Plattenspieler und das Tape-Deck sind bündig eingelassen und ansprechende Details bei den Bedienelementen. Fehlt nur die richtige Inszenierung des Ganzen. Zusätzlich soll die Plattensammlung immer griffbereit in der Nähe des Spielers verstaut werden.

Solution | Flexibles und zurückhaltendes Regalsystem

Ein erweiterbares Regalsystem, bei dem zwei 18mm starke MDF-Platten auf M16 Gewindestangen aus verzinktem Stahl lagern. Die Platten sind jeweils mit Muttern und Unterlegscheiben von oben und unten verschraubt und dadurch höhenverstellbar. Die Trennwände sind ebenfalls aus unbehandeltem MDF und unsichtbar nach hinten versetzt eingeschoben. Als Schienen dienen dabei 5mm dünne aufgeleimte Kanthölzer. Die Gewindestangen sind nach oben hin durch vier verzinkte Hutmuttern abgeschlossen.

Das Regal ist als Verlängerung zur Kompaktanlage entworfen. Das naturbelassene MDF imitiert den Farbton des Holzfurniers der Anlage, die schmalen Gewindestangen greifen  Form und Farbe des Steuerungspanels auf und die integrierte LED-Beleuchtung führt die Linie des Radiotuners weiter. Die stabile und in den Raum eingepasste Konstruktion verhindert störende Schwingungen und bietet einen übersichtlichen und staubgeschützten Platz für die Vinyls.

Vielen Dank an Tobi Hazur für die Zusammenarbeit bei diesem Projekt!

10/11/2015